Band Info : Living Tones

Seit 2012 bieten "Living Tones" ein vielfältiges und authentisches Live-Programm aus Pop- & Rocksongs mit Stileinflüssen aus den Bereichen des Latin und Funk.

Bei den Songs von Marcus Schmitt wird darauf geachtet, dass alle Musiker(Innen) Ihre eigene kreativen Ideen in die Songs mit einbringen.

Die meist lyrischen und philosophisch verpackten Texte sind wie aus dem Leben gegriffen und erscheinen zusammen mit der Musik nicht oberflächlich, sondern berühren den Zuhörer, da Sie in die Tiefe bzw. unter die Haut gehen. Der Spaß der Band, die Kommunikation der Musiker(Innen) untereinander, das Ambiente mit einem positiven Lebensgefühl wird dabei für den Zuhörer spürbar.

Zur Zeit arbeitet "Living Tones" an Ihrem dritten Album : "Empathy", welches 2023 bei "Rockwerk Records" veröffentlicht wird.

Hier können Sie Presseartikel über Living Tones nachlesen

Auszeichnungen - Rezension - Presse

2018

  • "Living Tones" wurde beim grössten deutschen Bundes-Kultur-Wettbewerb / 36. Deutschen Rock & Pop Preis 2018 von der Deutschen Popstiftung für das zweite Album : "Real Lifetime" mit dem "Best Pop Album" 2018 ausgezeichnet.  

    Rezension : "Musiker Magazin" 4/18 / 1/19

    "Mit "Real Lifetime" bieten LIVING TONES ein weiteres klangliches Beispiel dafür an, wie vielfältig die musikalische Szene in Deutschland ist und wie künstlerisch frei Musikschaffende agieren, die sich ganz auf ihre Liebe zur Musik konzentrieren können und daher vor allen Dingen ihre eigenen musikalischen Vorstellungen umsetzten können."

pdf : Rezension - Musiker Magazin

2019

  • "Living Tones" wurde beim grössten deutschen Bundes-Kultur-Wettbewerb / 37. Rock & Pop Preis 2019 von der Deutschen Popstiftung für den Song : "We`re Feeling Fine" als "Bester Song des Jahres" (englisch sprachig) ausgezeichnet.

2021

  • "Living Tones" wurde beim grössten deutschen Bundes-Kultur-Wettbewerb / 39. Deutscher Rock & Pop Preis 2021
    von der Deutschen Popstiftung für den Song : "That`s Gonna Empathy" mit dem "Best Pop Song" (englisch sprachig)
    Jurywertung 3, ausgezeichnet.

pdf : Auszeichnungen : Rock & Pop Preise 2018 / 2019 / 2021

Presse :

Süddeutsche Zeitung

sueddeutsche.de/muenchen/starnberg/deutscher-bundes-kultur-wettbewerb-kraillinger-fuer-besten-popsong-ausgezeichnet-1.5509196

Münchner Merkur
 
 
Oberland Zeitung
 
Kreisbote München
 

Musiker

Marcus Schmitt: Guitar & Vocals

Markus Schmitt

Marcus Schmitt ist in München geboren, spielt Gitarre, Gesang und komponiert Songs seit seinem 13. Lebensjahr.

  • Er war Gitarrist, Sänger, Bandleader und Komponist bei "Pop Revolution", "Argos" (Rock), "Astralis"(Rock).
  • Berufsmusiker in den Stilbereichen : Country, Folk, Bluegrass, Funk mit diversen Formationen.
  • Gitarrenstudium am Münchner Gitarren Institut (MGI) mit Diplomabschluss.
  • Studium der klassischen Gitarre beim Schweizer Musik Pädagogischen Verband SMPV.
  • Klassisches Theorie- und Kompositionstudium bei Prof. Pfister (St. Gallen).
  • Gitarrist der Schweizer Jazz Bands : "à la carte" und "Moving Point" .
  • Gitarrist und Komponist beim "Mahjong-Jazz-Oktet" und dem Worldmusic Duo :
    "Tat Twan Asi" (Mitglied im Schweizer Künstlerverband).
  • Komponist, Gitarrist und Bandleader der Rock/Pop Formation "Gentle Dolphins" und der Jazz-Funk Band "Funky Tides".
  • Gründung der Band: "Living Tones" 2012 und der Jazz Band: "Free Wave Jazz Band" 2014.
  • Musikstudium an der Bundesakademie Trossingen mit Diplomabschluss 2016.


Gitarrist, Sänger, Komponist und Bandleader von der Jazzband: www.free-wave-jazz-band.de

Ursula Oswald: Vocals

Ursula Oswald

Ursula Oswald ist in Edingen geboren und in Esslingen bei Stuttgart aufgewachsen.

In Ihrer Jugend war Sie Frontfrau einer Rockband und sang bei Bands mit den Genres: Funk, Soul und Blues.
Danach machte Sie erste nebenberufliche Aufnahmen und Auftritte mit diversen Rock/Pop/Jazz Bands in Stuttgart
und war für die Reggaeband "Rhapsody" als Background Sängerin im Studio.

1991 zog Sie nach München um es folgten Jahre intensiver Stimmarbeit unter Delcina Stevensen und danach Besuche diverser Gesangs Workshops unter Leitung von Sandy Patton und Axel Prasuhn. Es folgten Auftritte mit diversen Bands in München unterschiedlicher Stilrichtungen in ganz Bayern bei Hochzeiten, Firmen Events, Regensburger Jazz Festival, Nürnberger Night Groove, Lange Nacht der Musik in München, Augsburg und Tübingen.

2003 nahm Sie Ihre CD „I‘m beginning to see the light“ in einem Münchner Studio auf. Nach längerer Kinderpause ist Sie seit 2010 wieder aktiv mit diversen Bands in München, Augsburg, Dinkelsbühl, Nürnberg und Italien unterwegs.

Auftritte und CD Aufnahmen:

  • „Soul Unit“ (Soul)
  • „Majucca“ (Jazz-Rock)
  • Duo „Oswald & Windemuth“
  • Trio „2&Voice“

Sängerin der Jazz Formation : "Free Wave Jazz Band"

Ulli Schubert: Drums

Ulli Schubert: Drums

Ulli Schubert lernte Schlagzeug schon in jungen Jahren und nahm in seiner Jugend bei diversen Schlagzeuglehrern Schlagzeugunterricht.

Er war Schlagzeuger in den unterschiedlichsten Bands, mit eigenen Kompositionen und Coverbands in den Stilrichtungen von Rock bis Funk:

  • "World Anthem"
  • "Mad Company" (Cover)
  • "Covernerds" (Cover)
  • "Notausgang" (Deutsch Rock)
  • "Batucalor" (bras. Precussionband/CH)
  • "The Headphones" (Cover, eigener Stil)
  • "Doctors &/Lawyers"
  • "Digital Vinyls".

Spielte als Schlagzeuger als Vorband von bekannten Bands u.a. von: "Münchner Freiheit", "Ringswandl", "Haindling".

Andreas Urich: Bass

Andreas Urich

Andreas Urich ist in Wien geboren und spielt seit seinem 18. Lebensjahr Elektrobass.
Angefangen in einer Rock Band mit dem E-Bass kam er über verschiedenste musikalische Stile wie Rock, Blues, Funk
und afrikanischer Volksmusik aktiv zur Jazzmusik. In den 80 Jahren spiele er bei zahlreichen Funk-Fusion und Afro-Funk
Bands z. B.“ Matata“ und „Die Schweine“. In den 90érn widmete er sich der Blues Musik.
Bis zum Jahr 2004 spielte er erfolgreich mit E-Bass bei dem Blues Trio „Captian Knut and the Blues Sharks“.
Ab dem Jahr 2003 lernte Andreas Urich klassischen Kontrabass bei Helmut Schulz.  
Seit 2009 ist Andreas Urich als Kontrabassist Mitwirkender an verschiedenen Projekten u.a. bei

  • "Dieter Winter Jazz Trio"
  • Gypsy Music Band, dem Swing and Dance Orchestra
  • Gypsy Jazz Formation "Hot Club Dachau"
  • Ständiger Begleiter des Pianisten Gerhard Hinkelmann mit der Formation „Tandem“
  • Kontrabassist bei der Jazz Formation : "Free Wave Jazz Band"

Dieter Winter: Saxophon & Querflöte

Dieter Winter

Dieter Winter, Jahrgang 1964, kann auf 40 Jahre als Live-Musiker zurückblicken. Seine Ausbildung holte er sich an der renommierten Swiss Jazz School in Bern und hatte u.a. Saxophon-Unterricht bei Andi Scherrer. Inzwischen hat er fast schon jedes Holzblasinstrument in seinem Portfolio, neben den Saxophonen, auch Querflöten und Klarinetten in unterschiedlichen Größen, sogar auch die Oboe.
Im Laufe der Jahre blieb er immer dem Jazz verbunden, ist inzwischen aber auch in vielen anderen Musikrichtungen zu Hause wie z.B. Soul, Latin, Funk, Fusion, Pop, Klezmer, Balkan, Salonmusik und Klassik.
Als seine musikalischen Vorbilder nennt er Duke Ellington, Charlie Parker, Chet Baker, Johann Sebastian Bach und Wolfgang Amadeus Mozart.
Ein besonderer Spleen von Dieter Winter ist die Musiktheorie, denn seit einiger Zeit arbeitet er an einer eigenen Harmonielehre in mehreren Dimensionen "Hyperharmonik", in der er seine zweite Leidenschaft, die Mathematik, mit der Musik verbindet.